Rückblick auf den Mühlentag

Am Pfingstmontag stand ich wieder mit einem Stand an der Scholtenmühle. Da es schwülwarm war, kamen die ersten Besucher schon vor zehn Uhr, um vor allem Bücher zu kaufen. Aber auch ein Tuch, ein Wickelrock und das Batik-Picassobild konnte ich verkaufen. So kamen 47 Euro in die Kasse, die wir gut gebrauchen können. Um 14 Uhr hieß es dann einpacken – denn ein Regenschauer und ein Gewitter kündigten sich an. Es wurde zwar nicht so arg wie in Düsseldorf und im Ruhrgebiet, dennoch können die Bücher & Co. ja keine Sturmböen und auch keinen Regen vertragen.

In der Galerie sehen Sie einige Bilder des Mühlentags 2014:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s