Begegnungen in Ambalangoda

Wijay und Familie H. in Ambalangoda

Gut, dass es das Internet gibt … denn lange, nachdem ich unser Projekt auf der Plattform Betterplace online gestellt hatte, tat sich erst einmal nichts. Doch dann gab es eine erste Spende. Und Bernd H. (li.)schrieb mir, dass seine Tochter (re.) ihn auf uns aufmerksam gemacht hatte.

Mit Frau Fiona (hinten re.) besuchte er dann unser Schulprojekt und war begeistert. Auch von unserem Manager Wijay (im Hintergrund), der ihnen alles erläuterte und auch die Gegend zeigte und weitere Begegnungen ermöglichte.

Schön war es dann, dass ich nun an meinem letzten Tag meines Aufenthalts die Familie mal persönlich kennenlernen konnte. Denn in den Osterferien besuchte die Familie wieder den Ort  und unser Projekt und blieb ein paar Tage dort.

Vielen Dank für die Besuche und all die Unterstützung sagen wir alle, die wir gerne für die Kinder und Studenten auch weiterhin Spenden sammeln. Und danke für die positiven Beurteilungen,  mit denen wir hoffen, weitere Spender im Netz zu finden!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s