Herzlichen Dank, Gustav-Adolf-Frauen Rees!

Gestern hatten mich die Gustav-Adolf-Frauen von Rees – wie im letztenm Jahr – in die evangelische Kirche eingeladen, um dort über einige der Projekte in Sri Lanka zu berichten. Nach einem gemütlichen Kaffetrinken erzählte ich u.a. mithilfe einiger Fotos von

  • dem Bau einer Toilette für eine ältere Dame
  • von dem Bezahlen des Estrichs für eine arme Familie und Edunil, der damit seine Tuk-Tuk-Werkstatt eröffnen konnte
  • von der Hilfe für den Fischer Tata durch die Erstellung einer Broschüre und den Kauf von Stoffen für seine Frau

In diesen Fällen hoffen wir, dass die Hilfe ausreichend ist, um sich selbst zu helfen.

Weitere Projekte sind auch für das kommende Jahr geplant:

  • Projekt „private classes“ für 10 sehr arme Kinder (Kosten pro Monat: etwa 150 €)
  • Unterstützung der Studentin Saumya (monatlich 15 €)
  • Hilfe in Notfällen (sehr arme Familien, z.B. ohne Arbeit, mit behinderten Kindern, Witwen)

Dafür wollen wir vor allem im neuen Jahr tüchtig werben!

Während des Vortrags ließen die Frauen eine Spendendose herumgehen, die zum Schluss mit 110 € gefüllt war. Für diese Spende sage ich im Namen des Vereins und der Menschen in Ambalangoda herzlichen Dank. Darüber habe ich mich sehr gefreut!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s